KlassikKonzerte

2. Sinfoniekonzert (2021/22)

Logo Saarlaendisches StaatstheaterBildquelle: Veranstalter

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847)  Meeresstille und glückliche Fahrt D-Dur op. 27 

Claude Debussy (1862–1918)  Rhapsodie für Altsaxophon und Orchester

Bedřich Smetana (1824–1884)  Aus dem Zyklus »Mein Vaterland«: »Die Moldau«,

»Aus Böhmens Hain und Flur«, »Blaník«

Besetzung:

Dirigent Sébastien Rouland , Gitarre Barbora Kubíková , Altsaxophon Asya Fateyeva

Saarländisches Staatsorchester

Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. Schon heute hat jeder sechste Erdenbürger nicht genügend sauberes Wasser zur Verfügung. Wir widmen dieses Konzert dem Wasser, den Flüssen und dem Meer, welches durch unser Handeln im Plastikmüll erstickt.

Im Zyklus »Mein Vaterland« fängt Smetana musikalisch die Schönheit der böhmischen Natur ein – das populärste Stück daraus, »Die Moldau«, folgt Tschechiens Nationalfluss klangmalerisch von der Quelle bis zur Mündung in die Elbe.

Klanggemaltes Wasserbild ist auch Felix Mendelssohn Bartholdys »Meeresstille und glückliche Fahrt«. Man riecht förmlich in der Musik den Salzgeruch des Meeres und spürt den pfeifenden Wind, der die Wellen aufpeitscht.