Konzerte

Powerwolf

Hinweis

Dies ist ein Ersatztermin für die verschobene Veranstaltung vom 10.07.2021.

Deutschlands erfolgreichste Metal-Band ist zurück! Nach literweise vergossem Blut und unermüdlichen Kämpfen, schoss Powerwolf nach nur zwei Alben mit Napalm direkt auf die Pole Position der offiziellen deutschen Albumcharts.

Nachdem Veranstaltungsort um Veranstaltungsort ausverkauft und immer größere Horden von Fans begeistert wurden, ist die Zeit reif für ein neues Kapitel: The Sacrament Of Sin, das ein Dutzend Metal-Psalmen für die Ewigkeit geschmiedet bietet!

Powerwolf betraten ab Januar 2018 die Fascination Street Studios in Örebrö, Schweden, um gemeinsam mit dem renommierten Produzenten Jens Bogren (Opeth, Arch Enemy, Amon Amarth) an ihrem siebten Manifest zu arbeiten. Das Ergebnis strotzt nur so vor dem Markenzeichen der Deutschen, und doch hat die Band ihr bisher kühnstes und abenteuerlichstes Album aufgenommen!

„Where the wild wolves have going“ ist sogar die erste Ballade in der Powerwolf-Geschichte – während „Nightside of Siberia“ genau das Gegenteil tut und sich als einer der härtesten Songs entpuppt, die die Fünfer je geschrieben haben. ‚Incense And Iron‘ MUSS mit seinem folkigen Charakter und seiner hymnischen Eingängigkeit einfach auf jeder zukünftigen Setlist fehlen; und die epische Single „Fire & Forgive“ verschmilzt auf brillante Weise mitreißende Melodien zu zeitlosem, hartem Shredden. The Sacrament Of Sin überwältigt beide mit ausgefeiltem Songwriting und purer Aggression – und beweist einmal mehr, warum Powerwolf der einzig wahre Hohepriester des Heavy Metals sind!!!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden