Instandsetzung der Westspange

 

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Dieses Jahr sollen wichtige Instandsetzungsarbeiten an der Westspange durchgeführt werden. Bereits 2012 wurde ein 1. Bauabschnitt umgesetzt, nun erfolgt die Ertüchtigung der zweiten Brückenhälfte.

Die Westspange stellt u.a. eine wichtige Verbindung des überörtlichen Verkehrs zwischen den Autobahnen A620 und A623/A1 dar. Um weiterhin die Verkehrssicherheit der hohen Verkehrsmengen, die täglich über die Brücke fließen, dauerhaft zu gewährleisten, ist die Fortführung der Sanierungsarbeiten unumgänglich.

Diese umfassen die Instandsetzung der östlichen Fahrbahnoberfläche und Gehwege. Der Verkehr wird klein- und großräumig umgeleitet, die Innenstadt Saarbrückens ist jederzeit gut erreichbar.

 

ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

Allgemeine Informationen

Die Bauarbeiten beginnen ab Montag, den 6. April 2020 und sollen bis 18. Oktober 2020 andauern. Die Bauarbeiten werden in drei Bauphasen von jeweils ca. zwei Monaten durchgeführt. Die Kosten der Sanierungsmaßnahme betragen etwa 2,5 Millionen Euro.

 

Die Instandsetzung betrifft die östliche Bauseite und umfasst u.a.

  • die Erneuerung der Fahrbahn, d.h. des Belages incl. Abdichtung
  • Die Instandsetzung der Gehwege für Fußgänger und Fahrradfahrer, inklusive Anbringung von Schutzeinrichtungen
  • Die vorhandenen Geländer werden, den aktuellen Sicherheitsstandards entsprechend, auf 1,30 Meter erhöht. Zudem werden in ca. 85cm Höhe Handläufe angebracht, die einem leichteren Befahren für Rollstuhlfahrer dienen.

 

INFORMATIONEN ZUR VERKEHRSLAGE

Während jeder der drei Bauphasen ist die Innenstadt weiterhin für alle Verkehrsteilnehmer über die Wilhelm-Heinrich-Brücke erreichbar. Folgende Informationen zur Verkehrsführung sind für Autofahrer und Fußgänger zwischen April und Oktober 2020 in den Bauphasen zu beachten:

Bauphase (BP) 1

Die Auffahrt von der A620 auf die Westspange aus Richtung Mannheim kommend, die äußerst rechte der drei Spuren auf der Westspange und die Abfahrtsrampe zur St. Johanner Straße sind während BP1 gesperrt. Die Verkehrsführung von der Roonstraße in Richtung Ludwigskreisel bleibt weiterhin bestehen.

Die Umleitung wird für die Abfahrt Wilhelm-Heinrich-Brücke (WHB) über die B268 Stengel Straße auf die Roonstraße ausgeschildert. Die Nutzung der Westspangenbrücke durch Radfahrer oder mobilitätseingeschränkte Personen ist in dieser Bauphase nur sehr eingeschränkt möglich. Eine Umleitung erfolgt über in beiden Richtungen über die Achse Hohenzollernstraße –Luisenbrücke – Hafenstraße. Der Treppenturm zum Bürgerpark ist zudem gesperrt. Die erste Bauphase beginnt ab 6. April bis voraussichtlich Mitte Juni 2020.