Tickets: +49 681.4180 181

Congresshalle

Sonntag, 24. März 2019 Beginn: 11:00 (Einlass: 10:00) vor. Ende: 13:00

Veranstalter: Saarländischer Rundfunk


5. Matinée
Bildquelle: Veranstalter
Info

Tickets | SR-Shop im Musikhaus Knopp | Tel. 0681/9 880 880

Romantik satt

Deutsche Radio Philharmonie
Dirigent: Pietari Inkinen
Pinchas Zukerman, Violine


Edward Elgar Konzert für Violine und Orchester h-Moll op. 61
Jean Sibelius Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 43


„Pinchas ist eine Legende“ – so Pietari Inkinen – „ich war sein Schüler. Als ich vierzehn war, hat er mich per Videokonferenz von New York aus drei Jahre lang unterrichtet. Persönlich begegnet bin ich ihm aber erst, als ich in Köln studiert habe. Und später habe ich sein Orchester in Ottawa dirigiert und er war Solist. Seitdem arbeiten wir regelmäßig zusammen – er hat unter meiner Leitung viele der großen Violinkonzerte gespielt. Aber das Elgar-Konzert mit ihm zu machen, war immer mein Traum, weil es einen unglaublichen Klang hat. Und Zukerman, fast siebzig, hat immer noch diesen herrlichen, vollen und fetten Ton, den man dafür braucht: Kein anderer spielt mehr so wie er, er hat noch diesen Bezug zur Romantik, was heute leider aus der Mode gekommen ist. Sibelius‘ 2. Sinfonie ist in seiner ‚romantischen Ära‘ und seiner glücklichsten Zeit entstanden. Man spürt zu Beginn förmlich die mediterrane Luft Italiens, wo er mit der Komposition begann; aber die Sinfonie ist auch dramatisch, stark beeinflusst von Anton Bruckner. Und sie endet, ganz untypisch für Sibelius, positiv, im D-Dur-Jubel“. Kein Wunder also, dass man Sibelius‘ Zweite 1902 nach der Uraufführung in Helsinki „Sinfonie der Unabhängigkeit“ nannte.


Konzerteinführung | 10.15 Uhr | Bankettraum Congresshalle
Orchesterspielplatz | 11 Uhr | für Kinder ab 4 Jahren
Sendetermin | Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio
und ab 25.03.2019 zum Nachhören auf www.drp-orchester.de


Das könnte Sie auch interessieren